Freiberger Agenda 21 e.V.


Agenda 21 Engagement Termine Verein Projekte Arbeitskreise Förderung Links
Kontakt
Impressum

Hier erhalten Sie Informationen zur Entstehung des Vereins sowie über weitere sächsische Agendakommunen



Der Agenda21 - Prozess


    Gründung der Lokalen Agenda 21

    1992 fand in Rio de Janeiro die Konferenz für Umwelt und Entwicklung der Vereinten Nationen (UNCED) statt. Dort verabschiedeten Vertreterinnen und Vertreter aus 172 Ländern ein Leitpapier zur nachhaltigen Entwicklung, das mittlerweile vielerorts zur Leitlinie öffentlichen Handelns geworden ist. Die Kriterien des Leitpapiers betreffen vor allem ökologische und ökonomische Bereiche, in denen speziell auf Nachhaltigkeit besonders wert gelegt werden soll. Die kommunale Umsetzung dieser Thesen erfolgt in Form der Lokalen Agenda 21, die mittlerweile in über 2600 deutschen Städten vertreten ist. In Freiberg entwickelte sich daraus im Jahr 2000 der Freiberger Agenda 21 Verein.


    Lokale Agenda 21 in Sachsen

    In Sachsen gibt es momentan sechs Kommunen, in denen die Lokale Agenda 21 vertreten ist: