Freiberger Agenda 21 e.V.


Neuigkeiten Engagement Termine Verein Projekte Arbeitskreise Förderung Links
Kontakt
Impressum

Die Freiberger Agenda 21 e.V. hat eine neue Internetpräsentation.

PROJEKTE


Fest der Kulturen
Ein Wunsch geht in Erfüllung
Obermarkt
Initiative 2000plus
Bücherflohmarkt
Sachsen kauft Fair
Spielplatz
Bergbaugeschichtliche Erkundungswege


Ab durch die Mitte - Obermarkt

Mit einem großen Spektakel wurde am Ostersonntag, den 23.März 2008, die große Bürgerbeteiligung zur Neugestaltung des Freiberger Obermarktes mit dem Motto „Deine Stadt – Deine Freiberg – Dein Obermarkt“ eröffnet.
Das Vorhaben zur Umgestaltung des Obermarktes konnte der Stadtgründer „Otto der Reiche“ nicht mit seinem strengen Blick beobachten, denn er wurde vorher mit einem Planen verhüllt. Auf denen wurde die Aktion erklärt und beworben.
Für die Umgestaltung brauchten wir natürlich Meinungen und Ideen der Freiberger Bürger. Und so entwickelte die Projektschmiede gGmbH Fragebögen und verteilte 5000 davon an Kinder und Erwachsene. Diese Fragebögen mussten bis zum 11. April ausgefüllt im Rathaus oder im Planungsladen Obermarkt 8 abgegeben werden.

Am 31. März bis zum 5. April 2008 fand die Aktionswoche der SIEDLER statt. Die SIEDLER befragten Passanten, verteilten Fragebögen und bauten gemeinsam mit Kinder die ersten Modelle zum Obermarkt. Im Planungsladen gab es umfangreiche Informationen zur Aktion, es konnten intensive Gespräche geführt werden und es wurden Fragebögen ausgefüllt und abgegeben.

Am 6. Mai 2008 wurden schließlich die Fragebögen ausgewertet. Es haben über 770 Freiberger ihre Meinung abgegeben und Fragebögen ausgefüllt. Die vielen Ideen der Bürger wurden in 4 Modelle umgesetzt. Diese Modelle „Grünes Rathaus“, „Automarkt“, „Oase Obermarkt“, und „Autos unter Bäumen“ wurden bis zum 20. Mai vom Christlichen Jugenddorfwerk gebaut.

Eine Diskussionsrunde über die Modelle und Ergebnisse der Bürgerbeteiligung zwischen dem Kinder- und Jugendparlament und dem Freiberger Stadtrat fand am 22. Mai 2008 in der Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums statt.

Die Ergebnisse der Bürgerbefragung und das Votum des Kinder- und Jugendparlaments bildet die Grundlage für die weitere Planung zur Umgestaltung des Freiberger Obermarktes.

Am 24.05.2008 wurde Otto der Reiche durch den Zug der Generationen wieder enthüllt. Auch die vier Varianten zur Umgestaltung des Obermarktes wurden bei dieser Abschlussaktion den Freiberger Bürgern vorgestellt.
Im Anschluss werden die Modelle an die Stadtverwaltung übergeben, damit sie überlegen können in wie weit die Ideen der Bürger verwirklicht werden können.
Die Aktion wird also noch so lange weiter gehen, bis man ein fertigen Entwurf für den Obermarkt erstellt hat. Und mit dem auch alle Freiberger Bürger einverstanden sind.

Die Aktion fand im Rahmen des Wettbewerbes „Ab in die Mitte“ statt. Sie ist eine Gemeinschaftsinitiative der Stadt Freiberg, des Freiberger Agenda 21 e. V., der Projektschmiede gGmbH im Kulturbüro Dresden, der Stadtmarketing GmbH, des Christlichen Jugenddorfwerkes, Außenstelle Freiberg und des Mittelssächsischen Theaters